Zukunftswerkstatt „Weiter-Entwicklungen – Selbsthilfegruppen im Wandel“

Workshop zur Weiterentwicklung der Selbsthilfe

Am 15./ 16. September2017 fand in Chemnitz ein durch die KISS Chemnitz organisierter Workshop zum Thema „Zukunftswerkstatt – Weiter-Entwicklungen – Selbsthilfegruppen im Wandel“ statt. An diesem Workshop habe ich teilgenommen. Für mich war das eine sehr erlebnisreiche Veranstaltung mit wunderbaren Menschen aus der Selbsthilfe. Unser Dank für diesen Workshop geht an Susan Koch und Annett Dölz von der KISS Chemnitz und an Klaus Vogelsänger, der den Workshop leitete.
Es gab intensiven Gedankenaustausch mit den Teilnehmern, es wurde in kleinen und großen Gruppen gearbeitet. Wunderbar.
Ich möchte hier einfach den Tesxt aus der Einladung und einige Fotos von der Nachbereitung des Workshops einfügen.


Workshop-Fotoprotokoll: Texte

Hier der Text aus der Einladung:

EINLADUNG Zukunftswerkstatt
„Weiter-Entwicklungen – Selbsthilfegruppen im Wandel

Selbsthilfegruppen sind ein wertvoller Teil unseres sozialen Miteinanders. Sie können inzwischen auf
einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen und erfahren deutlich eine gesellschaftliche und
politische Anerkennung. Aber wie alles im Leben wandelt sich auch die Selbsthilfe, auch sie unterliegt
sozialen und gesellschaftlichen Veränderungen und Entwicklungen. Auch sie muss sich mit neuen
Lebensgewohnheiten, Bedürfnissen, gesellschaftlichen Veränderungen und kulturellen Erneuerungen
auseinandersetzen. Was motiviert heute Menschen, sich in Selbsthilfegruppen zu engagieren? Wie
können wir das Gruppenleben gestalten, damit sich Gemeinschaftsgeist und gemeinsame
Verantwortung entfalten? Was braucht es an neuen Ideen, damit sich in den Gruppen ein lebendiges
und kreatives Miteinander entwickelt? Wie können Umbruchphasen in Gruppen genutzt werden um
gestärkt und inspiriert aus ihnen hervorzugehen? Wie können wir den Wechsel von Leitung und
Moderation in Gruppen nutzen um immer wieder zu Erneuerung und Weiterentwicklung einzuladen?
Wie können wir neue – auch jüngere – interessierte Menschen erreichen?
Diese Werkstatt richtet sich an engagierte Mitglieder von Selbsthilfegruppen, die Lust auf eine
lebendige und kreative Entfaltung und Weiterentwicklung des Selbsthilfe-Gruppenlebens haben.
Worum wird es gehen?
Umbruchphasen nutzen für Erneuerungsprozesse
Leitungswechsel gemeinschaftlich gestalten
Neue Ideen für ein lebendiges und inspirierendes Gruppenleben
Gruppenprozesse gemeinschaftlich gestalten
Wie tun wir es?
Erfahrungsorientierte, kreative Methoden
Austausch im Plenum und in Kleingruppen
Ideenwerkstatt für konkrete neue Impulse und Inspirationen

Leitung:
Klaus Vogelsänger
Workshops
Kommunikationstrainings
Coaching
Lebensberatung
Theater u. Szenenarbeit
Bildungsangebote im Selbsthilfebereich

Es waren 2 wunderbare Tage in Chemnitz

Hans-Jürgen Weißflog
Landesverband Sachsen der Deutschen GBS CIDP Initiative e.V.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.