Geschichte

Zur Geschichte des Landesverbandes Sachsen

Am 28.Oktober 2008 fand in Plauen der erste GBS Gesprächskreis Sachsen statt.
Auf Anregung des Vorsitzenden des Bundesverbandes der Deutschen GBS Initiative e.V. Albert Handelmann beschlossen Hans Weißflog, Inge Hartmann und Claus Hartmann den Landesverband Sachsen zu gründen.
In Chemnitz fand dann am 28. März 2009 die konstituierende Sitzung des Landesvorstandes statt.

Die Mitglieder des Landesvorstandes von 2009 und ihre Funktionen:
Claus Hartmann Vorsitzender
Hans Weißflog stellv. Vorsitzender
Eckhard Schröter Schatzmeister
Barbara Schaarschmidt Schatzmeisterin
Günter Lotze Ansprechpartner CIDP
Inge Hartmann Schriftführerin

Seit 2008 führen wir in Sachsen regelmäßig Gesprächskreise durch, nehmen an den vielfältigsten Veranstaltungen der Selbsthilfe teil und arbeiten mit Ärzten und Therapeuten zusammen. Großen Wert legen wir seit Anbeginn auf die Betreuung und Unterstützung von Betroffenen und deren Angehörigen. Dabei sind wir oft auch über den Grenzen von Sachsen aktiv. Die Zahl der Mitglieder und der zu betreuenden Nichtmitglieder steigt von Jahr zu Jahr. Wir sind Mitglied der LAG Sachsen Selbsthilfe e.V. Heute sind wir regional in der Oberlausitz, Dresden und Ostsachsen, Freiberg, Chemnitz, Erzgebirge, Plauen- Zwickau, Leipzig und Döbeln aufgestellt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.