8. SCHLAGANFALLTAG IN ZWICKAU am 9. Mai 2018

Vorträge und Infostände zu Schlaganfall und Selbsthilfe  ín Zwickau

Am 9. Mai 2018 fand zum 8. Mal der Schlaganfalltag in Zwickau statt. Veranstaltungsort war wie schon im vorigen Jahr der Bürgersaal und die angrenzenden Gänge im Rathaus von Zwickau. Neben Schlaganfall-Selbsthilfegruppen hatten auch Selbsthilfegruppen aus Zwickau und der Region die Möglichkeit sich zu repräsentieren.
Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Frau Dr. Pia Findeiß.
Organisiert wurde dieser Tag vom „Heinrich-Braun-Klinikum“ Zwickau gGmbH, der SHG „Schlaganfall“ Zwickau, der SHG „Aphasie und Schlaganfall“ Meerane / Crimmitschau und dem Verein „Gesundheit für alle“ e.V.

Das Programm war wieder sehr interessant und abwechslungsreich.
Flyer zum 8. Schlaganfalltag in Zwickau

ab 12.00 Uhr | Einlass
Informationsangebote der Aussteller
14.00 Uhr | Eröffnung
Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß
14.10 Uhr | Vortrag
„Neue Entwicklungen in der Schlaganfallversorgung“
Dr. med. Stefan Merkelbach Chefarzt der Klinik für Neurologie
HBK, Standort Zwickau
14.30 Uhr | Vortrag
Schlaganfall und Führerschein
Dr. Klaus Richter, Leiter der Begutachtungsstelle für Fahreignung, DEKRA
15.15 Uhr | Vortrag
„Schlaganfall-Helfer: Betroffene helfen und schließen damit Versorgungslücken“
Stefan Stricker, Deutsche Stiftung Schlaganfall-Hilfe e.V.
15.45 Uhr | Vortrag
„Depressive Störungen bei und nach Schlaganfall“
Dr. Robert Pusch, OA der Klinik für
Psychiatrie, HBK, Standort Zwickau
16.15 Uhr | Diskussion und Fragen
Dr. med. Stefan Merkelbach
Chefarzt der Klinik für Neurologie HBK, Standort Zwickau

Bild1

Lutz Brosam und Hans-Jürgen Weißflog auf dem 8.  Schlaganfalltag
(Bilder von Björn Frenzel – Computertechniker und Fotograf)

Wir waren zum zweiten Mal gemeinsam mit der SHG Polyneuropathie Zwickau mit Infomaterial vor Ort. Lutz Brosam und Hans Weißflog haben vor Beginn den Infotisch aufgebaut. Dabei hatten wir schon interessante Gespräche mit andern Vertretern anderer Selbsthilfegruppen und den Organisatoren der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe – „KISS“ – Zwickau.
Es gab eine Reihe sehr interessante Gespräche mit Auszubildenden für Ergotherapie und Pflegekräfte. Was auch schon im Vorjahr so war. Diese konnten wir ausführlich über unsere Krankheit informieren. Besonders wichtig waren für die Auszubildenden die Infos zu den Therapiemöglichkeiten. Auch an unserem Infomaterial bestand großer Bedarf.

Es war eine gelungene Veranstaltung mit sehr vielen Teilnehmern. Ein Dank geht an die Organisatoren vom HBK in Zwickau und dem Verein „Gesundheit für alle“ e.V. und der KISS in Zwickau.
Die Bilder in der Galerie hat uns Herr Björn Frenzel zur Verfügung gestellt.

Hans Weißflog
Vom Landesverband Sachsen.

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.